Performances

Die Performances

Performances gehörten seit der ersten Ausstellung 1976 wie selbstverständlich zum künstlerischen Schaffen von Maf Räderscheidt. Damals eröffnete sie mit einem lebendig gewordenen Kunstwerk. Eine komplette Dokumentation der Performances würde jeden Rahmen sprengen, daher hier nur eine Auswahl.

We cannot display this gallery

.

Bei lebendigem Leibe

Performance von und mit Hinrich Sickenberger über die Gewalt gegen Homosexuelle

Frau Holle

Performance anläßlich der ersten Frauenkulturwoche “Der uferlose Weg”, Köln 1983

Maf Räderscheidt setzte sich in dieser Arbeit mit der Rolle der Frau und alten matriarchalen Riten auseinander.

Schneewittchen und die sieben Zwerge

Galerie Gilles, Düsseldorf 1985

Maf Räderscheidt im Schneewittchensarg bohrt sich aus dem Plexiglas, während die Zwerge über ihr Reden halten und das schmelzende Eiswasser in die Elektroinstallation läuft. Glücklicherweise fiel der sechste Zwerg besoffen von der Leiter in den Sarg und rettete so unwissentlich das Leben der Künstlerin, auch wenn die Performance mit dem dadurch notwendig werdenden Sprung vom Trapez ein etwas ungeplantes, aber nicht weniger spektakuläres Ende nahm.

Das Thema ist Freiheit

Haus Feldmaus, Olzheim, 1994

Eine tänzerische Arbeit mit Stephan Everling über Geschlechterrollen und Grenzüberschreitung

Bilder ungezähmter Schatten

Wehrturm Köln-Zündorf, 1995

Nachdem sie ein Schachbrettmuster durchbrochen haben, zerstört MAF Räderscheidt zu der Musik von Stephan Everling das Schwarz-Weißmuster eines Schachturmes, wobei sie ihre eigenen Haare als Pinsel benutzt. Eine Arbeit über Freiheit und Grenzüberschreitung.

Gegenströme

Belkaw, Bergisch-Gladbach, 1995

Die Musiker Dorothée Hahne und Stephan Everling durchtanzen die Bilder, die MAF Räderscheidt zu deren Musik auf den Boden zeichnet.

Von Zwergen, Stockenten und anderen großen Geschichten

Much, 1995

Zur Musik von Stephan Everling bemalt Maf Räderscheidt eine weiße Landschaft und erweckt den Schlagzeuger Matthias Schachl zum Leben, der sich diese bunte neue Welt ertrommelt.