Krippenweg in Bad Münstereifel

In Bad Münstereifel gibt es im Advent 2010 einen Krippenrundgang. Dazu wurde ich als das Ortsbild neu belebende Künstlerin gebeten, einen Beitrag zu leisten. Nur zu gern. Und so dachte ich, wie arm Maria und Josef früher gewesen waren. Heute würden Sie wohl Hartz 4 bekommen. Also entwarf ich eine Hartz 4 – Krippe, eine Krisenkrippe. Und daher machte ich Josef nicht zum Zimmermann, sondern er wurde ein Vertreter der Berufsgruppe, die immer Krise haben – er ist bei mir ein Künstler! Er steht vor der noch leeren Leinwand, während Maria verzweifelt zum Fenster hinausschaut. Sie wohnen auch nicht in einem Haus, sondern in einem alten Nachtschränkchen, das ich in meinem Keller gefunden habe. Auf dem Dach trocknet die Wäsche, und im Keller stapeln sich die unverkauften Bilder.

Übrigens lebt diese Krippe und wird sich im Laufe der nächsten Wochen immer weiter verändern.

Für ein Modegeschäft machte ich noch zwei kleine Krippen, die Teenagerkrippe (schließlich waren Maria und Josef sehr jung) und die Migrantenkrippe (fremd waren sie auch), hier sind die Bilder

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>